biokreis
Bionachrichten
August / September 2013 30.07.2013
August / September 2013

Mensch und Erde fest im Blick

Ein gutes Gleichgewicht zwischen Wirtschaftlichkeit, sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Verantwortung ist ein hoher Anspruch. Die ökosoziale Landwirtschaft verlangt viel von ihren Akteuren, denn im Mittelpunkt dieses Balanceakts steht der Mensch mit seinen Besonderheiten, seinen Anliegen und seinem Betreuungsbedarf. Dies verlangt neue Wege, Offenheit, Netzwerke, pädagogische Initiativen, Transparenz und  Information – darüber berichten wir in unserem aktuellen Titelthema „Ökosoziale Landwirtschaft“. Wir schlagen eine Brücke von der globalen Dimension, die einen umfassenden Blick auf den Begriff der „Ökosozialen Landwirtschaft“ zulässt, über den Bauernhof als Klassenzimmer zum konkreten Beispiel eines Hofs, der durch den sensiblen Umgang mit behinderten Menschen selbst gewachsen ist, und widmen uns am Ende noch Rahmenbedingungen, Problemen und Perspektiven der Thematik.

Außerdem im aktuellen Heft: Bio-Honig aus Bayern, Pflanzenschutz nach der Ernte, Ferien im Pfahlbau und  die „besserwisser“ aus Passau. Lernen Sie ein ganz besonderes Netzwerk für nachhaltigen Lebensstil kennen!

Viel Spaß beim Lesen!



PDF Öffnen
   
Dezember 2017 (Ausgabe: 2017)
Oktober 2017 (Ausgabe: 2017)
August 2017 (Ausgabe: 2017)
Juni 2017 (Ausgabe: 2017)
April 2017 (Ausgabe: 2017)
Februar 2017 (Ausgabe: 2017)
   
   
zum Bionachrichten-Archiv
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Dezember 2017
<p>
	<strong>Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!</strong></p>
<p>
	 </p>

Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!

 

<p>
	<strong>Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!</strong></p>
<p>
	 </p>

Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!