biokreis
Bionachrichten
Juni 201510.06.2015
Juni 2015

„Kaufen Sie Land. Es wird keines mehr gemacht.“ Die Worte des amerikanischen Schriftstellers Mark Twain (1835 bis 1910) über den Wert von Grund und Boden sind hochaktuell. Der Kampf um Boden ist entbrannt. Landgrabbing global - in den Ländern des Südens ebenso wie am Rande der niederbayerischen Kleinstadt, wenn auch auf verschieden offensive Weise. Und doch steht dahinter überall die gleiche Motivation: Geld. Boden – unsere Ernährungsgrundlage – ist immer mehr zum Spekulationsobjekt geworden. Umweltschäden, Verwüstung und übermäßige Versiegelung haben diese Tendenzen weltweit verschärft, hierzulande sind falsch betriebene Landwirtschaft, das Vordringen der Biogas-Anlagen und der Zugriff von Investoren mitverantwortlich für die Zuspitzung. Boden: für viele nur eine Handvoll Dreck. Tatsächlich geht es um ein Thema mit wirtschaftlicher, ökologischer, gesundheitlicher, umweltrelevanter, biologischer, politischer sowie gesellschaftlicher Brisanz, das große Zusammenhänge in sich vereint…



PDF Öffnen
   
Juni 2018 (Ausgabe: 2018)
April 2018 (Ausgabe: 2018)
Februar 2018 (Ausgabe: 2018)
Dezember 2017 (Ausgabe: 2017)
Oktober 2017 (Ausgabe: 2017)
August 2017 (Ausgabe: 2017)
   
   
zum Bionachrichten-Archiv
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Juni 2018