biokreis
Bionachrichten
Oktober 201601.10.2016
Oktober 2016

Waldhonig, Blütenhonig, Löwenzahnhonig, Akazienhonig, Tannenhonig … flüssig, cremig … dunkel, hell … international, regional, Fair Trade, biologisch… Wer beim Einkaufen vor dem Honigregal steht, hat die Qual der Wahl. Der größte Anteil des Angebots, nämlich 80 Prozent, wird nach Deutschland importiert. Weniger als ein Prozent stammt aus ökologischer Bienenhaltung. Und die meisten Verbraucher können mit diesem Begriff auch nicht viel anfangen. Immer wieder werden unsere Biokreis-Imker gefragt: Was ist eigentlich Bio-Honig?

Klar ist: Honig ist ein Spiegel der Landschaft, in der er erzeugt wird. Er kann nur so gut sein wie die Natur, aus der heraus er entsteht. Ein Imker kann nicht garantieren, dass seine Bienen keine mit Pestiziden oder Gentechnik belasteten Pflanzen anfliegen, wenn diese zur ihm umgebenden Landwirtschaft dazugehören. Aber er kann sicherstellen, dass sich zumindest im üblichen Flugradius der Bienen keine konventionellen Felder befinden, und damit das Risiko minimieren. Und er kann auf künstliche Materialien, chemische Medikamente, konventionell erzeugtes Futter verzichten und damit mit Hilfe seiner Bienen ein echtes Naturprodukt erzeugen (S. 20, „Was macht Honig zu Bio-Honig?“).

Denn ein Naturprodukt ist Honig nicht immer. In chinesischen „Honig-Fabriken“ wird dem Nektar künstlich Wasser entzogen und unreifer Honig mit viel zu wenig gesunden Enzymen erzeugt (S. 22, „Made in China – Less than honey!“). Wie dabei das Tierwohl zu bewerten ist, ist noch einmal eine andere Frage. Biokreis-Berater Hubert Dietrich hat sich über dieses Thema im Zusammenhang mit der Varroa-Bekämpfung Gedanken gemacht und den ersten Artikel zum Thema Bienen-Tierwohl veröffentlicht (S. 26, „Mehr Tierwohl, mehr Honig“).

Informiert Euch über das vielfältige, geheimnisvolle und süße Produkt, von dem jeder Deutsche durchschnittlich 1,1 Kilogramm pro Jahr konsumiert! Einen schönen
Herbst und entspannte Stunden bei dampfendem Tee mit ein paar edlen Tropfen aus dem Bio-Honigtopf wünschen wir Euch.



PDF Öffnen
   
Februar 2017 (Ausgabe: 2017)
Dezember 2016 (Ausgabe: 2016)
August 2016 (Ausgabe: 2016)
Juni 2016 (Ausgabe: 2016)
April 2016 (Ausgabe: 2016)
Februar 2016 (Ausgabe: 1)
   
   
zum Bionachrichten-Archiv
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Februar 2017
<p>
	Besucht uns am <strong>21. und 22. Juni</strong> bei den Öko-Feldtagen in Frankenhausen!</p>

Besucht uns am 21. und 22. Juni bei den Öko-Feldtagen in Frankenhausen!

<p>
	Besucht uns am <strong>9. April 2017</strong> in Düsseldorf auf der BioWest!</p>

Besucht uns am 9. April 2017 in Düsseldorf auf der BioWest!