biokreis
Bionachrichten
Februar 201701.02.2017
Februar 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

ein Bio-Verband, dessen Mitglieder größtenteils Tiere halten, beschäftigt sich mit Veganismus? Wir haben lange überlegt, ob wir das tun sollen. Menschen, die tierische Produkte ablehnen, drängen vom Rand der Gesellschaft in deren Mitte – ebenso wie Bio einst vom Rand der Gesellschaft in die Mitte drängte. Dieses Phänomen darf man nicht ignorieren, es hat seine Daseinsberechtigung. Die Massentierhaltung hat mit dem Veganismus einen Gegenentwurf konstruiert. Und den Veganern und Vegetariern ist schon allein dafür Respekt zu zollen, dass sie einen Ausgleich schaffen zu all jenen, die täglich ihr konventionelles Billig-Schnitzel verdrücken.

Vegane Lebensmittel erstürmen den Markt. Was der Verbraucher nachfragt, wird produziert. Doch ein Großteil der Verbraucher fragt auch nach Fleisch, Eiern und Milch. Das mag sich irgendwann ändern. Vielleicht ist in der Zukunft kein Platz mehr für tierische Ernährung, vielleicht erfahren unsere Nachkommen, ihr Laborfleisch oder bio-zyklisch angebautes Gemüse verzehrend, nur noch aus ihren Geschichtsbüchern von einer Zeit, in der Menschen Nutztiere hielten. Aber jetzt ist die Zeit, in der sich der Großteil der Bevölkerung das nicht vorstellen kann. Daher müssen wir Fleisch, Eier und Milch für alle jene, die diese Produkte verzehren wollen, möglichst umweltfreundlich und artgerecht erzeugen. Die ökologische Landwirtschaft bietet hierfür den geeigneten Rahmen. Weiterentwickeln gemäß dem Wunsch der Verbraucher muss sie sich jedoch immer. Daher gilt für die „Öko-Macher“: hinschauen, offen bleiben, neue Lösungen suchen und sich vielleicht auch irgendwann einmal wieder komplett neu erfinden!

Erfahrt in der ersten Ausgabe des Jahres, was Ökos und Veganer dazu zu sagen haben!

Eure

Ronja Zöls

 

Weitere Themen in dieser Ausgabe:

Nachhaltig leben: Wahl der Qual - Pelz ist wieder in. (S. 44)

Bauernwelt: Biokreis-Waidler. "Öko-Rebellen" aus dem Wald. (S. 46)

Neuland. Umstellung im Kopf: Wie der Weg vom konventionellen Landbau zum Ökolandbau auch mental gelingt. (S. 54)

 



PDF Öffnen
   
Dezember 2016 (Ausgabe: 2016)
Oktober 2016 (Ausgabe: 2016)
August 2016 (Ausgabe: 2016)
Juni 2016 (Ausgabe: 2016)
April 2016 (Ausgabe: 2016)
Februar 2016 (Ausgabe: 1)
   
   
zum Bionachrichten-Archiv
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Februar 2017
<p>
	Besucht uns am <strong>9. April 2017</strong> in Düsseldorf auf der BioWest!</p>

Besucht uns am 9. April 2017 in Düsseldorf auf der BioWest!

<p>
	Besuchen Sie uns am <strong>26. März 2017</strong> auf der BioOst in Berlin!</p>

Besuchen Sie uns am 26. März 2017 auf der BioOst in Berlin!