biokreis
Aktuelles
02.08.2017
Spendenaktion der Zukunftsstiftung BioMarkt für die Bio-Imkerei im Biokreis

Mit einer Spendenaktion unterstützt die Zukunftsstiftung BioMarkt die Bio-Imkerei im Biokreis. Die Stiftung spendet 60 Cent von jedem Glas Bayerischer Blütenhonig, das vom 2. bis 8. August in den Denn´s Biomärkten verkauft wird an den Biokreis. Dies ermöglicht die Durchführung eines Einführungskurses Bio-Imkerei. In dem Kurs bekommen Anfängerinnen und Anfänger in der Imkerei eine praxisnahe Einführung in die ökologische Bienenhaltung. Der Kurs ist zweiteilig und wird im März und Mai 2018 stattfinden. Interessenten erfahren mehr auf der Terminseite Biokreis-Einführungskurs Bio-Imkerei und können sich bereits jetzt anmelden. Mehr zur Spendenaktion finden Sie auch auf Denns-Biomarkt.de.

Warum beim Honig-Kauf nicht nur Bio, sondern auch regional die erste Wahl ist verrät Biokreis-Imker-Berater Marc Schüller im Interview:

Herr Schüller, worauf können wir beim Honig-Einkauf achten? 
Für mich ist ein möglichst regional erzeugter Bio-Honig die erste Wahl.

Warum Bio? 
Das Bio-Siegel garantiert mir, dass die Bienenstöcke ins Umfeld von ökologisch bewirtschafteten Flächen gestellt wurden. Bio-Imkereien verzichten zudem auf jeglichen Chemieeinsatz. Der wichtigste Punkt ist, dass in der Bio-Imkerei das Wesen der Biene geachtet wird und die Haltungsbedingungen diesem entsprechen.

Was spricht für Regionalität? 
Honig-Bienen und andere Insekten bestäuben einen Großteil unserer heimischen Nutz- und Wildpflanzen. Sie sichern damit unsere Ernährung, die Artenvielfalt und unsere Kulturlandschaft! Es gibt köstlichen Honig aus Übersee, doch ein Rückgang der heimischen Imkerei führt auch zu weniger Bienen in unserer Region.

Regionaler Honig ist nicht immer der günstigste. Warum?
Sortenreiner Honig aus der Region kostet Honigernte im 21. Jahrhundert mehr, da er nicht aus unterschiedlichen, günstigen Honigen verschiedener Länder gemischt wird. Höhere Lohnkosten können ein Grund sein. Vor allem aber holen regionale Imker deutlich weniger Erträge ein, als es in klimatisch milderen Ländern möglich ist. Zum Beispiel stammt der Bayerische Blütenhonig dieser Spendenaktion von kleinen Biokreis- Imkereien, die standorttreu imkern, nur wenig Honig entnehmen und diesen über eine gemeinsame Erzeugergemeinschaft vermarkten.

   
Anerkennung für Magazin des Biokreis: bioNachrichten-Redakteurin Ronja Zöls für Salus-Medienpreis nominiert (19.07.2017)
Biokreis-Jahresexkursion 2017 - Facetten einer wildromantischen Landschaft (15.07.2017)
Biokreis fordert: Herr Minister, lehnen Sie den Vorschlag zum neuen Bio-Recht ab! (14.07.2017)
Biokreis-Verarbeiter im Dialog (13.07.2017)
Offener Brief an den Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt: Bio nach 2020 in Gefahr! (07.07.2017)
Biokreis tritt Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser bei (23.06.2017)
   
   
alle Meldungen anzeigen
   
 
Aktuelle Ausgabe:
August 2017
<p>
	 </p>
<p>
	 </p>

 

 

<p>
	 </p>
<p>
	 </p>

 

 

<p>
	 </p>
<p>
	 </p>