biokreis
Aktuelles
01.02.2013
Mischen Sie sich in die GAP ein - treffen Sie Ihren Europaabgeordneten!

Am 12. März stimmen die Abgeordneten des Europäischen Parlaments (MEP) über die zukünftige GAP ab. Mischen Sie sich ein! Treffen Sie Ihren EU Abgeordneten und sprechen Sie mit ihnen über ihre Abstim­mungs­absichten! Es geht um 60 Mrd. Euro Steuergelder und um die Agrarpolitik des nächsten halben Jahrzehnts. Es ist aber vor allem die letzte Chance, das Runder noch einmal rum zu reißen.

Wir möchten Sie bitten, sich an einer eiligen, wenn auch nicht ganz bequemen Aktion zu beteiligen und diese möglichst breit bekannt zu machen: „Go MAD – Go Meet A Deputy“ ist eine EU weite Kampagne die EU-Abgeordnete dazu bewegen soll, sich für eine ökologischere, fairere und lokalere Landwirtschaftspolitik und Ernährung einzusetzen. Die MEPs haben am 12. März die Möglichkeit für eine solche Landwirtschaft zu stimmen. Es geht um viel: Wie viele Bauernhöfe überleben, wie viele Arten sterben aus, wie werden Tiere gehalten, wie viel Klimagas entsteht durch unsere Ernährung, wie viel Gift und Gentechnik wird eingesetzt und welche Chancen haben Millionen oft hungernde Kleinbäuerinnen mit oder gegen uns auf dem Weltmarkt?

Vom 11. bis 15. Februar sind die MEPs in ihren Heimatbüros. 2014 wollen sie wiedergewählt werden. Sie sollten also zuhören und sich eine eigene Meinung bilden, anstatt – wie häufig üblich – die Entscheidung ihren Fraktionsexperten zu überlassen. Sprechen Sie deshalb persönlich mit Ihrem Abgeordneten!  Hier  finden Sie eine Liste von Punkten, bei denen wir eine Chance sehen, in der Plenar-Abstimmung des Europaparlamentes im März noch etwas zu verändern. Es geht vor allem darum, eine Reihe von Änderungsvorschlägen zu verhindern, die im Agrarausschuss des EP eine Mehrheit fanden, weil hier die Agrarindustrie und ihre Lobby besonders stark ist.

Auf unserer Webseite www.meine-landwirtschaft.de finden Sie alle weiteren Informationen sowie eine Landkarte mit Kontaktadressen aller 99 deutschen EU-Abgeordneten und die ersten Gespräche mit ihnen.

Wenn Sie Ihren MEP treffen möchten unterstützen wir Sie gerne dabei einen Termin zu vereinbaren und sich auf das Gespräch vor zu bereiten. Rufen Sie uns an unter 030 28482324 oder schreiben Sie uns eine Email: gomad@gfgf.eu

Danke, wenn Sie sich beteiligen und die Aktion weiter bekannt machen und herzliche Grüße!

Ihr Go M.A.D Team

   
Biokreis und dennree engagieren sich für die Bio-Imkerei - Spendenübergabe auf der Biofach (21.02.2017)
Biokreis verleiht Auszeichnung für regionalen und fairen Ökolandbau (17.02.2017)
Biokreis auf der Biofach von 15. bis 18.02.2017: Wir schaffen Zukunft in Deutschland! (08.02.2017)
Schmidts Tierwohllabel ist eine Farce! Biokreis fordert Kennzeichnungspflicht für Fleisch (03.02.2017)
Biokreis feiert erfolgreichstes Jahr seiner Geschichte (19.01.2017)
Bio-Milch aus dem Allgäu: Biokreis-Bauern gründen Milchliefergemeinschaft (13.01.2017)
   
   
alle Meldungen anzeigen
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Februar 2017
<p>
	Besucht uns am <strong>21. und 22. Juni</strong> bei den Öko-Feldtagen in Frankenhausen!</p>

Besucht uns am 21. und 22. Juni bei den Öko-Feldtagen in Frankenhausen!

<p>
	Besucht uns am <strong>9. April 2017</strong> in Düsseldorf auf der BioWest!</p>

Besucht uns am 9. April 2017 in Düsseldorf auf der BioWest!

<p>
	Besucht uns am <strong>26. März 2017</strong> auf der BioOst in Berlin!</p>

Besucht uns am 26. März 2017 auf der BioOst in Berlin!