biokreis
Betriebsporträt
Glücksschweine01.06.2016
Glücksschweine
Das Schwein hat es sich gemütlich gemacht. Schwer liegt es auf dem weichen bröckligen Boden, das Kinn auf das vordere rechte Bein abgestützt, den Rüssel auf die Erde gebettet. Über die geschlossenen Augen hängen leicht die zweifarbigen Schlappohren. Die kurzen Beine liegen angewinkelt seitlich des ruhenden Körpers, über den der Wind heute rücksichtslos hinwegfegt. Nur ein paar Borsten des beige-schwarz gefleckten Fells lassen sich hin und wieder vom Luftzug aus der Ruhe bringen. Das Schwein nicht. Die linke Hand in der Tasche der Arbeitshose, die rechte mit zwei Fingern eine Zigarillo haltend schlendert Biokreis-Landwirt Anton Dapont (56) langsam über seinen 20 Hektar großen Hof und strahlt die gleiche Lässigkeit aus wie seine Tiere.      ----Weiterlesen----
   
Wo Streuobst hochprozentig wird… (25.10.2017)
150 Tiere – 100 Prozent Direktvermarktung! (01.04.2017)
Biokreis-Waidler: „Öko-Rebellen“ aus dem Wald (01.02.2017)
Die das Bio-Fleisch in die Läden brachten... (01.10.2016)
Ein Haus voller Winzer (30.11.2015)
Parma, Champagne, Nürnberg... (01.10.2015)
   
   
alle Betriebsporträts anzeigen
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Oktober 2017
<p>
	 </p>
<p>
	 </p>