Bio-Heumilch von Scheitz erhält Biokreis-Siegel

Barbara Scheitz (2.v.r.), Geschäftsführerin der Andechser Molkerei Scheitz, mit Michaela Mendl, Biokreis-Geschäftsführer Sepp Brunnbauer, Heumilch-Bauer Josef Forstner und Biokreis-Vorstandsvorsitzendem Franz Strobl (v.l.n.r.)

Ab Ende Oktober wird die Bio-Heumilch der Marke „Bio-Heumilch-Bauern aus Bayern“ im Handel sein, die neben dem Bayerischen Bio-Siegel auch mit dem Biokreis-Siegel ausgezeichnet ist. Das Bayerische Bio-Siegel als Nachweis der Bayerischen Herkunft, die auch in der Produktbezeichnung prägend ist, bleibt als ein entscheidendes Merkmal für das wertvolle Lebensmittel Bio-Heumilch bestehen. Mit dem Biokreis-Siegel, das zusätzlich auf der Verpackung integriert wird, werden die hohen Qualitätsanforderungen an Herstellung und Erzeugung mit positiven Aspekten wie Tierwohl und einer handwerklichen Lebensmittelverarbeitung verdeutlicht.


Die Bio-Heumilch zeichnet sich durch einen hohen natürlichen Gehalt an Omega-3 und -6 Fettsäuren aus, der durch die traditionelle und den ursprünglichen Begebenheiten angepasste Fütterung mit frischem Gras und Heu entsteht. Der konsequente Verzicht auf gegorene Futtermittel sorgt für eine gute Tiergesundheit und den charakteristischen Geschmack. Durch die naturnahe Fütterung der Tiere werden Wiesen und Weiden seltener gemäht und die Artenvielfalt von Flora und Fauna unterstützt. Dies fördert den gesunden Boden und eine intakte Natur.


Die „Bio-Heumilch-Bauern aus Bayern“ sind eine Vermarktungsinitiative überzeugter Bio-Heumilchbauern, die ihre – zusätzlich nach den Vorschriften des EU-Gütesiegels g.t.S. hergestellte – Bio-Heumilch an die Andechser Molkerei Scheitz zur Abfüllung liefern. Alle Bio-Heumilchbauern sind verbandszertifizierte Vertragsbauern. Die meisten arbeiten nach den Richtlinien des Biokreis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.