Bio-Erlebnistage – Große Bühne für Bio in Bayern

Image

Vom 29. August bis 4. Oktober 2020 haben Bio-Landwirte bereits zum 20. Mal die Gelegenheit, ihre Erzeugnisse in Szene zu setzen und Bio damit zum echten Erlebnis zu machen. Ob Hoffeste, Erlebnisführungen oder Ernteaktionen: Landwirtschaftliche Betriebe können die Bio-Erlebnistage mit ihrem Beitrag bereichern und Besuchern einen Einblick in die vielfältige Bio-Welt gewähren.

Teilnehmen können alle Bio-Höfe, Bio-Verarbeiter, Bio-Hotels und Bio-Gastronomen, Naturkostläden und Bio-Supermärkte, Verbände und Institutionen in Kooperation mit einem Bio-Betrieb. Voraussetzung ist eine gültige EU-Bio-Zertifizierung.

Im Mittelpunkt jeder Veranstaltung müssen der ökologische Landbau und Bio-Lebensmittel aus Bayern stehen. Ökologische Themen anderer Art können die Veranstaltung ergänzen. Alle am Aktionstag angebotenen Speisen und Getränke müssen ausschließlich Bio-Produkte sein. Verkostungen und Werbeaktionen sind nur in Kombination mit einer Veranstaltung möglich.

Die Bio-Erlebnistage sind eine Veranstaltung der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e. V. (LVÖ). Die LVÖ unterstützt Teilnehmer bei Planung und Organisation, steht gern beratend zur Seite und macht Werbung für die Veranstaltungsreihe.


Bio-Erlebnistage und Corona

Zum aktuellen Zeitpunkt gehen die Veranstalter davon aus, dass die Bio-Erlebnistage 2020 wie geplant stattfinden werden. In der aktuellen Lage zeigt sich besonders deutlich, wie wichtig ökologische Landwirtschaft und regionale Wertschöpfungsketten sind. Mit den Bio-Erlebnistagen sollen diese Themen auch und gerade in diesem schwierigen Jahr einen angemessenen Rahmen finden. Über aktuelle Entwicklungen und eventuelle Änderungen rund um die Bio-Erlebnistage hält die Webseite zu den Bio-Erlebnistagen auf dem Laufenden.


Mehr Informationen und Anmeldung online unter www.bioerlebnistage.de
Eine Anmeldung ist bis zum 7. Juni 2020 möglich.