biokreis
Termine
30.08.2019 bis 03.09.2019
Ort: Volksfeststraße 1, 94086 Bad Griesbach, Niederbayern

Karpfhamer Fest & Rottalschau, mit Biokreis-Stand

Das Karpfhamer Fest ist eines der größten bayerischen Volksfeste. Der Vergnügungspark, 6 Festzelte mit über 16.000 Sitzplätzen, die Rottalschau und die Vorführungen des berühmten "Rottaler Zehnerzuges" locken jährlich fast eine halbe Million Besucher nach Karpfham.

Das Fest dauert alljährlich 6 Tage - von Donnerstag bis Dienstag. An das Fest ist die "Rottalschau" angegliedert  - eine landwirtschaftlich geprägte Gewerbeschau -, die inzwischen eine der bedeutendsten landwirtschaftlichen Ausstellungen im Süddeutschen Raum ist. Die Ausstellung öffnet nach wie vor erst am Freitag ihre Pforten.

Weitere Informationen zum Karpfhamer Fest und zur Rottalschau unter www.karpfhamerfest.de.

Der Biokreis wird mit einem Informationsstand vertreten sein.

 
27.05.2019 bis 29.05.2019
Ort: Akademie für Ökologischen Landbau Kringell, Hutthurm, Niederbayern

Seminar: Biodiversität und Naturschutz

Der ökologische Landbau leistet schon heute einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt. Wir zeigen Ihnen Wege, diese Leistung in ihrem Betrieb mit überschaubarem Aufwand noch zu steigern. Zusammen mit den Referenten der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, der Naturschutzberatung, dem Landschaftspflegeverband Passau sowie dem Landesbund für Vogelschutz möchten wir Ihnen Kenntnisse zu wichtigen Artengruppen und Möglichkeiten für Umsetzungsmaßnahmen im Biobetrieb vermitteln.
Folgende Themenbereiche werden ausgiebig beleuchtet: Hecken und Feldgehölze, Artenvielfalt in Grünland, Wiese und Acker mit Übungen zur Artenkenntnis, Streuobst, Bodentiere, Fledermäuse und Vögel erkennen und schützen, Naturschutz- und Landschaftspflegemaßnahmen und-programme, Grundsätze und Maschinenvorführung zur Insekten und Amphibien schonenden Mahd, Exkursion zu einem Beispielsbetrieb.

Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Interessenten begrenzt. Sichern Sie sich Ihre Teilnahme durch eine zeitna-he Buchung.

Kosten
Für Unterkunft im Einzelzimmer, Verpflegung aus der Ökoküche und Seminargebühren werden 150,00 € erhoben. Die Fahrt zum/vom Exkursionsbetrieb ist von den Teilnehmern selbst zu organisieren.

Kontakt und Anmeldung

Akademie für Ökologischen Landbau am Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Ökologischen
Landbau (LVFZ) Kringell
Kringell 2
94116 Hutthurm
Telefon: 08505/918126, Fax: 08505/918151
E-Mail: lvfz-kringell@LfL.bayern.de
Internet: www.LfL.bayern.de/lvfz/kringell

 
31.05.2019
Zeit: 16 bis 18 Uhr
Ort: Treffpunkt: Parkplatz Schwimmbad, 97775 Burgsinn, Bayern

Ökologischer Christbaum-Anbau in der Praxis

Ökologischer Christbaum-Anbau in der Praxis und Erprobung verschiedener Gräser- und Blühmischungen im Christbaum-Bestand – wie kann der Ökologische Christbaum-Anbau einen Mehrwert für die Artenvielfalt liefern?

Treffpunkt: Parkplatz Schwimmbad, Burgsinn, von da in Fahrgemeinschaften weiter

Themen:
Besichtigung von Flächen verschiedener Standjahre in Aura, Pflegemaßnahmen und -technik im Bio-Christbaumanbau, Besichtigung und Vorstellung verschiedener Gräser- und Blühmischungen innerhalb der Kulturen in Burgsinn
Praktische Erfahrungen und Vorstellung der Kulturen durch Betriebsleiter Günther Marx.
Fachlicher Input zu Blüh- und Gräsermischungen seitens Projektbetreuer AELF und LWG Veitshöchheim (Anfragen laufen)
Fachlicher Input zum Thema Öko-Weihnachtsbaum-Anbau seitens Fachberater Bernhard Schwab (Anfrage läuft hiermit)
 
Zielgruppe: Christbaum-Anbauer der Region und Interessierte Öffentlichkeit
 
Keine Anmeldung erforderlich. Keine TN-Gebühr.
 
Keine Verpflegung. Apfelsaftschorle der Main-Streuobst-Bienen eG wird angeboten (gegen Spende).

Veranstalter: Öko-Modellregion Waldsassengau im Würzburger Westen

Jochen Diener, Projektmanager
Hauptstr. 2
97295 Waldbrunn
09306-9822862
0151-68813025
Jochen.diener@waldbrunn.bayern.de
http://www.oekomodellregionen.bayern/oko-modellregion/waldsassengau-bei-wuerzburg/

 
03.06.2019
Zeit: 13.45 bis 19.30 Uhr
Ort: TSV Gaststätte Theilheim, Seeberg 10, 97534 Waigolshausen-Theilheim, Unterfranken

Umstellertag der Öko-Modellregion Oberes Werntal, Schwerpunkt Ackerbau, Fokus Öko-Sonnenblumen und Öko-Zuckerrübenanbau

Öko-Landbau – eine Option für meinen Betrieb? Welche Vermarktungsmöglichkeiten gibt es? Wo gibt es Ansprechpartner?

Am Montag, 03.06.2019 von 13:45 Uhr bis 19:30 Uhr im TSV Gaststätte Theilheim, Seeberg 10, 97534 Waigolshausen-Theilheim erfahren Betriebsleiter Wissenswertes zu Umstellung, Anbau und Vermarktung im Ökolandbau.

Im Rahmen des Projekts bio-offensive, gefördert von der Landwirtschaftlichen Rentenbank und durchgeführt von der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) sowie dem Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) werden Interessierte mit erfahrenen Öko-Betriebsleitern vernetzt.

Erst die Theorie… Im Theorieteil gibt es Erfahrungsberichte von Manfred Weller, Bioland-Fachberater und Udo Rumpel, Naturland- Fachberater mit 37 und 30 Jahren praktizierender Öko-Bewirtschaftung in Mittel- bzw. Unterfranken. Armin Hettrich aus Schwebenried bewirtschaftet seinen Betrieb nun im Vollerwerb und berichtet von seiner Umstellung auf den ökologischen Landbau im Jahr 2015. Christian Schmitz, Biokreis-Fachberater stellt den Anbauverband Biokreis vor. Hinweise zum erfolgreichen Einstieg in den Öko-Landbau mit Vorstellung der Beratung, Richtlinien, Kontrolle und Fördermöglichkeiten gibt Bernhard Schwab, von der Staatlichen Ökolandbauberatung am Fachzentrum Ökolandbau, AELF Bamberg.

Wohin vermarkten? Vermarktungsmöglichkeiten von Öko-Druschfrüchten zeigt Liane Regner von der Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG auf. Als Abnehmer für Öko-Zuckerrüben stellt Simon Vogel das Werk Ochsenfurt der Südzucker vor.

Dann die Praxis… Nach einer Betriebsvorstellung des BioRegio-Betriebs Biohofs Cäsar, führt Hilmar Cäsar die Teilnehmer zu seinen Öko-Flächen. Besichtigt werden unter anderem auch Sonnenblumen und Zuckerrübenbestände.

Schriftliche Anmeldungen werden bei der Geschäftsstelle der Öko-Modellregion Oberes Werntal (oekomodellregion@wasserlosen.de) bis zum 27.05.2019 entgegengenommen. Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenlos.

Mehr Informationen und Anmeldung hier

 
31.05.2019
Zeit: 10 bis 16 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Anton Soyer, Neuhausen 1, 85560 Ebersberg, Oberbayern

Bodentag

Grundlagen Bodenkunde, Humusaufbau und Kompostwirtschaft, Zwischenfruchtmanagement, praktische Bodenanalyse/Profilanalyse, Calciumschnelltest auf dem Feld; Referent: Hans Schiefereder.

Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Sepp Forstner, Mobil: 0151 / 12 39 89 31, forstner@biokreis.de

 

 
02.07.2019
Zeit: 9 bis 16 Uhr
Ort: Gemüsebauversuchsbetrieb, Galgenfuhr 21, 96050 Bamberg, Oberfranken

Öko-Gemüsebautag

Am 2. Juli 2019 findet der Öko-Gemüsebautag des Versuchsbetriebs der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Bamberg statt. Der Schwerpunkt wird dieses Jahr beim Thema "Biodiversität" liegen.

Programmpunkte:

  • Vorträge zum Thema Biodiversität allgemein, Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt im Gemüsebau (Blühstreifen zur Nützlingsförderung, Anlegen von Biotopen etc.)
  • Infostände zu Versuchsprojekten
  • Führungen durch die aktuellen Gemüsebauversuche

Online-Anmeldung unter: www.lwg.bayern.de/ief1906 (wird demnächst freigeschaltet)

Bei Rückfragen: Tino.Hedrich@lwg.bayern.de

 

 
18.06.2019
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Betrieb Albrecht Hermann, An der Wasserfurch 1, 82346 Andechs, Oberbayern

Ackerbauabend

Infos: Begutachtung verschiedener Getreide und Getreidemischungen. Anschließend Grillen.

Um Anmeldung per E-Mail bei Biokreis-Berater Sepp Forstner, forstner@biokreis.de, Mobil: 01 51 / 12 39 89 31 wird gebebeten.

 
16.07.2019
Zeit: 19 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Forstner Gbr, Rankham 3, 83093 Bad Endorf, Oberbayern

Feldtag

Infos: Vorführung Maishacken, Güllefahren im Mais mit kameragesteuerter Technik. Anschließend Diskussion, Sortenvorstellung der RWG St. Wolfgang und Grillen.

Um Anmeldung per E-Mail bei Biokreis-Berater Sepp Forstner, forstner@biokreis.de, Mobil: 01 51 / 12 39 89 31 wird gebebeten.

 
26.06.2019
Zeit: 10 bis 16 Uhr
Ort: Biokreis- Betrieb von Alfred Hausmann, Hauptstraße 59, 86678 Ehingen, BW

Umstellertag

Umstellung auf den ökologischen Landbau: Erfahrungsaustausch mit Praktikern - Berichte von Beratern und Marktpartnern

  • Vortrag Ökologischer Landbau: Umstellung - Richtlinien - Förderung
  • Hofführung und Felderbegehung mit Ansprache der Kulturen am Betrieb: Zuckerrüben, Kartoffeln, Linsen, Dinkel und alten Getreidesorgen
  • Informationen zu Beikrautregulierung und Technikeinsatz, Minimalbodenbearbeitung nach dem System von Sepp Hägler (Celli Bodenfräse)
  • Vermarktungsmöglichkeiten im ökologischen Landbau: Chancen und Herausforderungen - Die Potenziale der Direktvermarktung: Möglichkeiten und Umsetzungsstrategien
  • Direktvermarktung am Betrieb: Brot und Nudeln ab Hof und auf Märkten - Vorstellung der Stelzenmühle aus Bad Wurzach-Eggmannsried durch Hermann Gütler

Veranstaltung im Rahmen des Projekts bio-offensive der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) sowie des Verbands der Landwirtschaftskammern (VLK). Das Projekt wird unterstützt aus Fördermitteln der Landwirtschaftlichen Rentenbank.

 
06.06.2019
Zeit: 19 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Hans Huber, Aichlberg 5, D 84508 Burgkirchen, Oberbayern

Felderbegehung

Thema: Feldfutterbau, Mais, (Tiriticale, Weizen) zur GPS Nutzung vorgesehen, Kleegras.

Infos: Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Peter Hinterstoißer, Mobil: 01 51 / 14 14 97 36, hinterstoisser@biokreis.de

 
07.06.2019
Zeit: 19 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Hans Huber, Kaltschmidgasse 10, 94127 Neuburg am Inn, Niederbayern

Felderbegehung

Besichtigung: Mais, Hafer, W-Gerste, Roggen, Grünland, Kleegras, Kartoffel.

Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Hans Schiefereder, Mobil.: 01 60 / 1 81 83 69, schiefereder@biokreis.de

 
14.06.2019
Zeit: 19 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Josef Goldbrunner, Hermannsöd 1, 84140 Gangkofen, Niederbayern

Felderbegehung

Besichtigung: W-Gerste, W-Weizen, Ackerbohnen, Soja, Zuckerrüben, Trocknungsanlage für Getreide und Rundballen.

Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Hans Schiefereder, Mobil.: 01 60 / 1 81 83 69, schiefereder@biokreis.de

 
22.06.2019
Zeit: 10 bis 16 Uhr
Ort: Regens-Wagner-Stiftung, Müßighof 1, 91720 Absberg, Mittelfranken

Bodentag

Grundlagen Bodenkunde, Humusaufbau und Kompostwirtschaft, Zwischenfruchtmanagement, praktische Bodenanalyse/Profilanalyse, Calciumschnelltest auf dem Feld; Referent: Peter Hinterstoißer.

Infos: Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Christian Schmitz, 01 60 / 1 85 85 27, schmitz@biokreis.de

 
06.06.2019
Zeit: 20 Uhr
Ort: Biokreis Betrieb Christian Renn, Weissen 3a, 87452 Altusried, Oberallgäu

Bekämpfung von Ampfer mit Heißluft

Infos: Der Betrieb hat seit 1,5 Jahren Erfahrung mit dieser alternativen Methode zum Ampfer bekämpfen.

Um Anmeldung bei Biokreis-Beraterin Bernadette Albrecht wird gebeten: Mobil: 01601817234, albrecht@biokreis.de

 
27.06.2019
Zeit: 10 bis 16 Uhr
Ort: Biokreis Betrieb Maria und Ulrich Volkert, Hauptstraße 60, 86480 Winzer, Schwaben

Bodentag

Infos: Humusaufbau und Kompostwirtschaft, Zwischenfruchtmanagement, praktische Bodenanalyse/Profilanalyse, Calciumschnelltest auf dem Feld. Der Betrieb baut Roggen, Dinkel, Weizen, Hafer, Winter- und Sommer-GPS-Gemeng, Wintergerste, Hafer-Erbsen-Sommergerste Gemenge mit Untersaat Weißklee an.

Referent: Hans Schiefereder.

Um Anmeldung bei Biokreis-Beraterin Bernadette Albrecht, Mobil: 01601817234, albrecht@biokreis.de wird gebeten.

 
03.06.2019
Zeit: 19 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Christine Drasch, Ölberg 17, 94508 Schöllnach, Niederbayern

Felderbegehung

Thema: Grünlandbewirtschaftung, Nährstoffflüsse auf dem Grünland, Düngungs- und Pflegemaßnahmen.

Infos: Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Peter Hinterstoißer, Mobil: 01 51 / 14 14 97 36, hinterstoisser@biokreis.de

 
18.07.2019
Zeit: 19 Uhr
Ort: Michael Kohnle, Mariannhill-Weg 2, 86756 Reimlingen, Donau-Ries

Felderbegehung

Besichtigung: BayWa Maissortenversuch, Zuckerrüben, Mais, Dinkel, Ackerbohnen, Zwiebel.

Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Hans Schiefereder, Mobil.: 01 60 / 1 81 83 69, schiefereder@biokreis.de

 
21.06.2019
Zeit: 19 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Daxenbichler, 83104 Tuntenhausen

Bauer-zu-Bauer-Gespräch

Bauer-zu-Bauer-Gespräch (Einzel- oder in Kleingruppe)  auf dem Biokreis-Betrieb Daxenbichler für Umstellungsinteressierte.

Uhrzeit auf Anfrage.

Thema: Ökologische Milchviehhaltung, Fütterung, Futterbau mit Feldbesichtigung.

Nur mit Anmeldung unter Tel. 0 81 61 / 71-44 85. Weitere Infos und Gesprächstermine unter: www.lfl.bayern.de/bioregiobetriebe.

 
22.06.2019
Zeit: 13.30 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Daxenbichler, 83104 Tuntenhausen

Bauer-zu-Bauer-Gespräch

Bauer-zu-Bauer-Gespräch (Einzel- oder in Kleingruppe)  auf dem Biokreis-Betrieb Daxenbichler für Umstellungsinteressierte.

Thema: Ökologische Milchviehhaltung, Fütterung, Futterbau mit Feldbesichtigung.

Nur mit Anmeldung unter Tel. 0 81 61 / 71-44 85. Weitere Infos und Gesprächstermine unter: www.lfl.bayern.de/bioregiobetriebe.

 
22.06.2019
Zeit: 9 bis 16 Uhr
Ort: Ullrich und Uhl, Hirtenbauerfeld 1, 73495 Stödtlen-Gerau, BW

Ackerbautag

Praxistag und Feldbegehung zum Thema Bodenfruchtbarkeit, Dammkulturen, Zwischenfrüchte und Untersaaten 

Ablauf

  • Vortrag Humusaufbau
  • Herbert Ullrich: Vorstellung der Dammkulturgerätschaften
  • Christoph Uhl: Vorstellung der Saatgut Aufbereitungsanlage 
  • Felderbegehung Betrieb Ullrich 
  • Mittagessen in der Halle
  • Felderbegehung Betrieb Uhl  
  • Vorstellung der Aufbereitungsanlag für EM, Kompost Tee usw.

Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Hans Schiefereder, Mobil: 01 60 / 1 81 83 69, schiefereder@biokreis.de

 
27.07.2019
Zeit: 12 bis 16 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Hans Limmer, Oberbreitenau 3, 84189 Wurmsham, Niederbayern

Bodentag

Infos: Vortrag zum Thema Humusaufbau, erweiterte Bodenuntersuchung von Hans Schiefereder, anschließender Praxisteil mit Bodenproben bei Mais mit Untersaat, mit und ohne Dammkultur und bei pflugloser W-Weizenanbau.

Anmeldung: Peter Hinterstoißer, Mobil: 01 51 / 14 14 97 36, hinterstoisser@biokreis.de

 
06.07.2019
Zeit: 10 bis 16 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Eduard Gruber, Hasenpoint 70, 94436 Simbach b. Landau, Niederbayern

Bodentag

Infos: Vortrag zum Thema Humusaufbau, erweiterte Bodenuntersuchung von Hans Schiefereder, anschließender Praxisteil mit Bodenproben. Dammkultur, Soja.

Anmeldung: Biokreis-Berater Hans Schiefereder, Mobil.: 01 60 / 1 81 83 69, schiefereder@biokreis.de

 
28.06.2019
Ort: Versuchsstation Neuhof, Neuhofstraße 1, 86687 Kaisheim

Ökolandbau-Feldtag 2019

Der Feldtag gibt einen Überblick über aktuelle Feldversuche zum ökologischen Landbau, die von den LfL-Instituten für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz sowie für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung durchgeführt werden. Er wird heuer in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsgütern in Gründung durchgeführt. Kooperationspartner sind das Technologie und Förderzentrum sowie die Öko-Erzeugerringe im Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter.

Veranstaltungsort
Versuchsstation Neuhof, Bayerische Staatsgüter in Gründung
Neuhofstraße 1, 86687 Kaisheim
Link https://www.lfl.bayern.de/iab/landbau/134790/index.php

In Zusammenarbeit mit
•Bayerische Staatsgüter in Gründung Versuchsstation Neuhof
•Öko-Erzeugerringe im Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung (LKP)◦Bioland-Erzeugerring
◦Naturland-Erzeugerring
◦Biokreis-Erzeugerring
◦Demeter-Erzeugerring

Organisation an der LfL
Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz
Lange Point 12, 85354 Freising
Tel.: 08161 71-4005, 71-4470 (vormittags)
Mobil: 0157 7409 1987 (am Feldtag)
Fax: 08161 71-4006
E-Mail: oekolandbau@lfl.bayern.de

 
14.06.2019
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Robert Wimmer, Rieb 3, 93155 Hemau, Oberpfalz

Felderbegehung

Infos: Buchweizen, Senf und andere Früchte, anschließend Besichtigung des Lagerhauses.

Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Toni Reisinger, Mobil: 01 51 / 12 39 13 55, reisinger@biokreis.de

 
31.08.2019 bis 06.10.2019
Ort: Bayern

Bio-Erlebnistage 2019

Wo kommen bayerische Bio-Lebensmittel her – und was macht sie so besonders? Bei den 19. bayerischen Bio-Erlebnistagen zeigt sich „Bio aus Bayern“ aus nächster Nähe. Bio-Bauernhöfe, Bio-Verarbeiter, Bio-Gastronomen, Bio-Händler und Ökomodellregionen laden zu sich ein: auf Hoffeste, zu Tagen der offenen Tür, Mitmach-Aktionen, Vorträgen, Führungen, Radltouren uvm. Immer mit dabei: Der Genuss von echt bayerischen Bio-Schmankerln… und die Erfahrung, was Öko-Landbau und die Herstellung dieser wertvollen Lebensmittel bedeutet!

Mitmachen lohnt sich!
Die Bio-Erlebnistage locken jedes Jahr zehntausende Besucherinnen und Besucher an. Bei den Veranstaltungen erfahren sie aus erster Hand, was Bio-Produkte ausmacht und was ökologische Lebensmittelverarbeitung bedeutet. Als Bio-Unternehmen können Sie so auf Ihre Arbeit und Ihre Produkte aufmerksam machen und Ihre Besucher für den bewussten Konsum von regional erzeugten Bio-Lebensmitteln sensibilisieren. Die Bio-Erlebnistage sind eine große Chance, Ihre Leidenschaft und Ihr tägliches Engagement für Bio aus Bayern mit einem großen Publikum zu teilen und so neue Kundschaft zu gewinnen. Denn wer verstanden und erlebt hat, worin der Wert von regionalem bio liegt, ist auch bereit, mehr für den Einkauf von regionalen Bio-Lebensmitteln auszugeben. Der Aufwand lohnt sich!

Anmeldung jetzt
Die Anmeldung zu den Bio-Erlebnistagen ist möglich bis zum 1. Juni 2019 unter www.bioerlebnistage.de

 

 

 
25.06.2019
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Martin Maier, Untergebertsham 2, 83129 Höslwang, Oberbayern

Feldtag

Infos: Weideabend, Kurzrasenweide, Jungviehweide sowie mit Vorstellung des Meisterprojektes vom Junior des Betriebs, das sich mit dem Unterschied von Heu- und Silagefütterung befasst. Anschließend Grillen.

Um Anmeldung per E-Mail bei Biokreis-Berater Sepp Forstner, forstner@biokreis.de, Mobil: 01 51 / 12 39 89 31 wird gebebeten.

 
12.07.2019
Zeit: 11 bis 16 Uhr
Ort: Biokreis-/BioRegio-Betrieb Grosserhof, Pfarrkofen 1, 84030 Ergolding, Niederbayern

BioRegio-Bildungsmaßnahme

BioRegio-Bildungsmaßnahme für neu umgestellte Betriebe der ersten Öko-KULAP-Förderperiode auf Betrieben des BioRegio-Betriebsnetzes Bayern.

Thema: Dammkultur- Systeme im Ökolandbau.

Programm folgt.

 
13.07.2019
Zeit: 10 bis 16 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Wolfgang Kleinlein, Leichendorfer Straße 101, 90522 Oberasbach, Mittelfranken

Umstellertag

Umstellung auf den ökologischen Landbau: Erfahrungsaustausch mit Praktikern - Berichte von Beratern und Marktpartnern

  • Vortrag Ökologischer Landbau: Umstellung - Richtlinien - Förderung
  • Hofführung zum Milchviehstall mit Nachzucht (u.a. Ansbach- Triesdorfer Rind), Hühner- Freilandmobilen sowie Felderbegehung in den jeweiligen Kulturen, Ansprache der Direktvermarktung von Milch, Eiern, Salami etc. mittels Automaten
  • Vermarktungsmöglichkeiten im ökologischen Landbau: Chancen und Herausforderungen Vorstellung von ebl Naturkost mit eigenem Schlachtbetrieb mit Referent(in) vom Ansbach- Triesdorfer Rind e.V.

Veranstaltung im Rahmen des Projekts bio-offensive der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) sowie desVerbands der Landwirtschaftskammern (VLK). Das Projekt wird unterstützt aus Fördermitteln der Landwirtschaftlichen Rentenbank.

 
19.06.2019
Zeit: 20 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Matthias Diepold, Lange Straße 39, 92364 Deining, Oberpfalz

Betriebsbesichtigung

Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Toni Reisinger, Mobil: 01 51 / 12 39 13 55, reisinger@biokreis.de

 
24.06.2019
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Biokreis-Betrieb Markus Meierhöfer, Wetzldorf 8, 92681 Erbendorf, Oberpfalz

Felderbegehung

Ansprechpartner ist Biokreis-Berater Toni Reisinger, Mobil: 01 51 / 12 39 13 55, reisinger@biokreis.de

 
 
Aktuelle Ausgabe:
April 2019: Landwirtschaft 4.0
<p>
	Wir haben es satt!-Jugendfestival</p>

Wir haben es satt!-Jugendfestival