Fortbildung Veranstalter  22.Nov 2019 15:00 bis 20:00 Uhr Mittelfranken 

Fortbildungsveranstaltung: NEUE GENTECHNIK – EINE KRITISCHE ANALYSE

Neue Gentechnikverfahren werden propagiert, sie sollen quasi zu Wunderpflanzen führen: resistent, an den Klimawandel angepasst und ertragreich.
In diesem Zusammenhang hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) im Juli 2018 entschieden, dass auch die „neue Gentechnik“ Gentechnik ist und für sie deshalb die EU-Freisetzungsrichtlinie 2001/18/EG gilt.
Doch Gentech-Konzerne und Teile von Politik und Wissenschaft versuchen seither, durch Druck und geschickte Verharmlosungsstrategien die damit verbundenen Regelungen (Zulassungsprüfung, Kennzeichnung und Monitoring etc.) auszuhebeln.
Die neuen gentechnischen Verfahren werden zu diesem Zweck als Nicht-Gentechnik uminterpretiert. Ein Abbau von Gentech-Regeln wird gefordert.
Im Seminar werden die neuen Techniken, allen voran CRISPR/Cas9, vorgestellt und die Risiken diskutiert.
Beleuchtet werden im Seminar auch aktuelle Entwicklungen im Bereich Agro-Gentechnik, die beispielsweise die Diskussion auf EU Ebene unter der neuen Kommission, den Markt für „ohne Gentechnik“ erzeugte tierische Lebensmittel und die zahlreichen Patente im Bereich neue Gentechnik betreffen.

ZIELGRUPPE: Alle interessierten Verbraucher*innen, Landwirt*innen und Naturschützer*innen, Journalist*innen, Multiplikator*innen und Landwirtschaftsberater*innen, BN-Aktive aus den Bündnissen gegen Agrogentechnik, Politiker*innen auf allen EbenenRestaurant Literaturhaus, Luitpoldstraße 6 90402 Nürnberg; Nebenraum im Obergeschoss

REFERENTINNEN:
Dr. Martha Mertens, Sprecherin BN/BUND AK Gentechnik
Dr. Katharina Kawall, Fachstelle Gentechnik und Umwelt
Dr. Ruth Tippe, Kein Patent auf Leben

VERANSTALTER: BUND Naturschutz in Bayern e.V. Landesfachgeschäftsstelle Nürnberg Bauernfeindstr. 23 90471 Nürnberg

ANMELDUNG: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Senden Sie Ihre Anmeldung bitte bis 15.11.2019 an das Landwirtschaftsreferat, Tel. 0911/81 878-21, Fax 0911/86 95 68 oder landwirtschaft-wald@bund-naturschutz.de

TAGUNGSBEITRAG: Die Teilnahmegebühr beträgt 15 €. Darin enthalten sind Tagungsgetränke und kleine Snacks

VERANSTALTUNGSLEITUNG: Marion Ruppaner, BN Agrarreferentin

TAGUNGSORT: Restaurant Literaturhaus, Luitpoldstraße 6 90402 Nürnberg; Nebenraum im Obergeschoss

ANREISE: Fußweg ca. 10 Min. vom Hauptbahnhof Nürnberg, Parkplätze z.B. im Parkhaus am Bahnhof

Mail Telefon Website Restaurant im Literaturhaus, Luitpoldstraße, Nürnberg, Deutschland
Routenplaner
zur Übersicht