Felderbegehung Veranstalter BK 30.Okt 2020 14:00 bis 18:00 Uhr Schwaben 

Abgesagt: Hacken und Striegeln im Ökolandbau

Aufgrund der hohen Corona-Inzidenswerte muss die Veranstaltung abgesagt werden.

Programm
14:00 Uhr Ankunft und Begrüßung, Fuggersche Domänen
14:15 Uhr Vorstellung des Biokreis und der Fuggerschen Domänen
14:30 Uhr Vortrag zur mechanischen Unkrautbekämpfung. Referent: Sebastian Weber. Vorführung der verschiedenen Verfahren bei guter Witterung und guten Bodenverhältnisse auf dem Feld: Dammkultur und herkömmlichen Systeme, Hackgeräte und Striegel/Rotorstriegel
17:15 Uhr Betriebsbesichtigung BioRegio-Betrieb Fuggersche Domänen
17:45 Uhr Diskussion und Abschlussrunde, Moderation: Sebastian Weber
18:00 Uhr Ende

Ort: BioRegio-Betrieb Fuggersche Domänen Verwaltung, Rainer Str. 4, 86698 Oberndorf a. Lech (Internetportrait Fuggersche Domänen)
Ansprechpartner vor Ort: Fachberater Ackerbau, Biokreis Erzeugerring Bayern e. V: Sebastian Weber, Stelzlhof 1, 94034 Passau, Mobil: 0160 – 18 18 369

Um den aktuellen Vorgaben bzgl. der Corona-Prävention Folge zu leisten, gelten folgende Vorgaben:
Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln (Mindestabstand 1,5 m, anderenfalls ist auch im Freien das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben). Wir bitten diejenigen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem Covid-19-Infizierten hatten oder selbst typische Symptome zeigen, von einer Teilnahme abzusehen.

Ziele der Bildungsmaßnahme
Gerade in der Umstellungsphase und in den ersten Jahren als Ökobetrieb ist der Bedarf nach fundiertem praxiserprobtem Hintergrundwissen hoch. Für diese Praktiker*innen bieten wir auf BioRegio-Betrieben Weiter-bildungsmaßnahmen zu einer Reihe von Themen an, z.B. Weiter-entwicklung ökologischer Tierhaltungsverfahren, Biodiversität auf dem Acker oder Aufbau der Bodenfruchtbarkeit. Die Maßnahmen fördern zudem den Erfahrungsaustausch und den Wissenstransfer zwischen neu umgestellten Betrieben und im ökologischen Landbau erfahrenen Betriebsleitern*innen.
Zielgruppe: Neu umgestellte Öko-Betriebe in der ersten KULAP-Periode (1-5 Jahre), verbandsübergreifend.
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eventuell anfallende Kosten für Getränke/ Verpflegung sind von den Teilnehmer*innen direkt vor Ort zu bezahlen.

Was ist das BioRegio Betriebsnetz?
Das BioRegio Betriebsnetz ist ein bayernweiter Verbund aus 100 langjährig ökologisch wirtschaftenden und vorbildlich geführten Betrieben, die einen vertieften Einblick in die Ökolandbaupraxis ermöglichen. Das Netzwerk fördert den Wissenstransfer zwischen Landwirten*innen und ist Anlaufstelle für u.a. an der Umstellung und Weiterentwicklung des Ökologischen Landbaus interessierte Betriebsleiter*innen sowie für die Weiterbildung bestehender Ökobetriebe. Weitere Infos zum BioRegio Betriebsnetz, Betriebsportraits und Gesprächstermine zu den Bauer-zu-Bauer Gesprächen unter: www.lfl.bayern.de/bioregiobetriebe

Telefon Website Rainer Str. 4, 86698 Oberndorf am Lech, Deutschland
Routenplaner
zur Übersicht